Produktion

Von der Schlachtbank zur Produktion und in den Verkauf, ohne endlosen Transportweg!
Nach diesem Motto haben wir nur ausgewählte Partner aus Seekirchen oder der näheren Umgebung.

Der Geschmack

Geschmack kann bekanntlich durch nichts ersetzt werden, und der kommt natürlich bei den Würsten und beim Leberkäse von qualitativ hochwertigen Fleisch, Speck und Gewürzen. Zitat vom Firmenchef Lorenz Pommer: "Was man vorne nicht reingibt, kann hinten nicht rauskommen." Genuß ist eben Lebenseinstellung!

Der Mythos: DRY AGED BEEF

Seid dem heurigen Jahr hört man nur mehr DRY AGED BEEF in diversen neuerfundenen und auch altbewärten Gourmetzeitschriften, dann habe ich jedesmal wieder Lust einen Lesebrief zu schreiben.
Dazu möchte ich jetzt den Begriff überhaupt erklären. Kurz DAB genannt ist kein anderes Verfahren als es nicht schon seit Jahrzehnten, wenn nicht sogar seit Jahrhunderten angewandt wird. Das Fleisch, im speziellen Rind, wird nach der Schlachtung (in 2 Hälften) mindestens 14 Tage bis zu 4 Wochen im Kühlhaus abgehangen, dann wird es aufgehackt und in den Verkauf gegeben. Das dieses Verfahren natürlich nur mehr bei kleineren Schlachtbetrieben angewandt wird ist auch klar, denn - Zeit ist Geld! In großen Schlachthöfen werden die Tiere meist sofort zerlegt und die einzelnen Teile vaccumiert so kommen Sie mit kurzer Reifezeit (im Vac) in den Handel.

Bei uns wird das Verfahren des "trockenen Reifens" schon seit jeher durchgeführt, und zwar aus einem einzigen Grund, der Qualität wegen.